Der praktische 21 Tonnen Belastungstest
Oktober 2005

Also, heute legen wir mal 18 Paletten Ziegelsteine zu je 1.250 Kg auf unsere Arbeitsfläche. Einem soliden Tieflader.
Der gut abgelegte Brückensteg sollte dabei schon auf seinen ursprünglichen Auflagepunkten bereit liegen.

Wir stellen die "Waage" auf etwa einen Meter und

los geht´s!

Wir "vermengen" nun mit viel Gefühl die Brücke mit den Ziegeln. 

Bitte auf gleichmäßige Verteilung auf der ganzen Fläche achten!!

und immer schön die Absenkung im Auge behalten! - 
75 mm ist der Maximalwert der nicht überschritten werden darf!!!

OK - nach etwa 3.450 Kg geht die Konstruktion um 3mm nach unten.

Da geht noch ne Menge!!

So- da die Auswirkung bei der seitlichen Belastung gegen Ende aus blieb, packten wie die letzten drei Paletten einfach in die Mitte und mich noch oben auf...

UND...

...die Absenkung bei dieser enormen Last -

 immerhin ist der Steg einsturzgefährdet!!

Nun - 17 mm hat er sich bewegt!

NA UND?? 
weit entfernt von einer Durchknickung!!

Natürlich haben wir nicht nur einen Meterstab zum ablesen an die Brücke gepappt! Mit einem Nivelliergerät und fünf Messpunkten auf der Brücke wurde die kleinste Veränderung protokolliert!
Na denn - Mahlzeit!

Auf zur Instandsetzung der Brücke!!